Schwäbische Alb

Unser Arbeitsplatz

Umrahmt von Streuobstwiesen und Feldern zwischen Teck, Bassgeige und Hohenneuffen, entstehen unsere
Rabel-Produkte und Erzeugnisse inmitten freier Natur. Hautnah leben und arbeiten wir mit und in unserem von der UNESCO anerkannten Biosphärengebiet.

Pensionspferdehaltung im LAG Offenstall, die Pflege und Bewirtschaftung unserer Streuobstwiesen und die Weiterverarbeitung zu ausgefallenen Destillaten, Weinen, Marmeladen, Säften und vielem mehr macht unseren Alltag aus. Dabei achten wir auf höchste Qualität.

 

Hierbei lautet unser Motto: „Was uns nicht schmeckt, kommt nicht in den Verkauf!“

Der Erhalt von alten Obstsorten, besonders der von längst vergessenen Apfelsorten, liegt uns besonders am Herzen. Denn diese eignen sich besonders für die Herstellung unserer Qualitätsprodukte.

Diese Liebe zur Natur und die jahrzehntelange Erfahrung bei der Herstellung von Obstprodukten, unterscheidet uns von industriell hergestellten Waren.

Natur

Melanie Rabel

Thomas Rabel

Thomas Rabel beim Verkosten